DER HECKMOTORTRETERS

AIRHEAD PICTURES



Sonntag, 1. April 2012

DICHTUNG und WAHRHEIT...TEIL2

Die Tage gab es den nächsten versuch,einen guten Käfer zu finden....Dazu ging es mal nach Neukirchen Vluyn,einen TOP 1302 zu begutachten. Am Telefon gab es die Auskunft,das der Käfer Teilrestauriert sei,alles Original und neuen TÜV und H-Kennzeichen habe,sollte 6500 Euro kosten. Klang gut,also anschauen. Tja,vor Ort in einer Hinterhofwerkstatt sah dann einiges nicht mehr so doll aus. Der Marinablaue Lack schon 2 mal Überlackiert,dabei die Schiebedachdichtung auch gleich gebläut...,Rost an der A-Säule und der Regenrinne...,untenrum an etlichen stellen mit Blechen geflickschustert...,leider auch am Rahmenkopf schon mal geschweisst...,bei der "Restauration" den Klemmfalz für die Kofferraumdichtung erneuert,jedoch sehr Pragmatisch mit Poppnieten und Dichtmasse befestigt...,alles in allem zuviele "Kleinigkeiten" für die geforderte Summe! Der Preis wäre noch auf 5700 zu drücken gewesen,dann wäre aber Ende mit Handeln!
Auch mein hinweiß,dass ein Automatikkäfer erstmal einen Käufer finden muss,konterte der Restaurator mit der Antwort,dass Automatikkäfer extrem selten sind,gesucht werden,und dementsprechend Teurer gehandelt werden!
Auch mein einwand,dass in der Anzeige 44 KW/60PS stehe,dies sei falsch,es sind 44PS bei 1300ccm,konterte der Restaurator mit dem Satz:Nein,das stimmt so,die Automatikkäfer sind ab Werk immer stärker und schneller gewesen! UFF! Wieder was gelernt! :-)
Der Restaurierer war nicht der Besitzer des Käfers,sondern hat selbigen in dessen Auftrag gemacht,weil er früher angeblich mal bei VW gearbeitet hätte...ah ja! Auf die Schweissarbeiten und die Klemmfalze angesprochen,meinte er,das hätte man früher so gemacht bei VW! Aber eigentlich mache er nur alte Mercedes,Käfer kenne er nicht so gut...,dass in der Halle an der Wand gewölbte Radkappen hingen,im Regal etliche Käferteile lagerten,und in der hintersten Ecke noch ein Fahrgestell lagerte,habe ich mir wohl nur eingebildet...!
Der Besitzer des Käfers gab zu,keine Ahnung von selbigen zu haben,das mache alles sein Kumpel,und der Verkaufserlös gehe auch an seinen Kumpel,da gäbe es noch eine offene Rechnung..aaaaah ja!
Mein Gedanke: Billig einen Käfer mit doch guter Substanz bekommen,nen bisschen aufgehübscht,schon isset nen Wertvoller Oldtimer!
Fazit des ganzen:Wieder 100 KM umsonst,und leider wurde diese Käfer von den falschen leuten "Restauriert",denn die Grundsubstanz war durchaus gut,Warmluftkanäle,Hauben,Türen,Innenausstattung,alles gut!
Und leider stimmen die tatsächlichen Zustände mit den Verkaufsbeschreibungen fast nie überein,in meinem Augen ist dies schon Arglistige Täuschung,um Interessenten anzulocken,frei nach dem Motto,irgendein Doofer kauft den Wagen schon!
Also weitersuchen.....

Und auch,wenn heut der 1.April ist,NEIN,dies ist KEIN Aprilscherz!
Sondern erlebte Realität.... :-)

1 Kommentar:

Typ3Typ hat gesagt…

Tjaja, die Restauratoren von Cermedesen, wenn die mal nen armen kleinen Käfer in die (geldgeilen) Fingerkens kriegen...

Ich würde Dir ja immer noch eher einen Typ3 ans Herz legen. Da ist im Moment einiges am Markt...

Grüße in den Westen!

Blog-Archiv